PSSM Typ 2 auf der Spur

PSSM Typ 2 zeigt sich häufig durch einen massiven Verlust der Muskulatur. (Fotos: Slawik)

2008 wurde festgestellt, dass es durch eine Mutation im Glykogensysthase-1-Gen zu abnormalen Speicherungen von Polysaccharid im Muskel kommt. Mit PSSM-Gentests wurde festgestellt, dass nicht alle Pferde, bei denen PSSM diagnostiziert wurde, auch diese genetische Mutation haben. So gelangte die Wissenschaft zu dem Schluss, dass es mindestens zwei Varianten von PSSM gibt.

 
Nachdem wir einige Zuschriften in Folge unseres Artikels in der Mai-Ausgabe erhalten haben, werden wir nun erneut auf das Thema PSSM2 und die Möglichkeit der Diagnose eingehen.

Lesen Sie als Premium-Kunde den ganzen Artikel
und nutzen Sie viele weitere Vorteile

Ihre Meinung!

comments powered by Disqus

Ähnliche Artikel

Zum Seitenanfang