Junges Talent: Fritz Ludwig Lübbeke

Fotos: Pantel

 

Fußball, Eishockey, Actionfilme – das klingt erstmal nach ganz normalen Jungs-Hobbys. An erster Stelle steht für Fritz Ludwig Lübbeke (15) aber das Vielseitigkeitsreiten. Der sportliche Neuntklässler aus dem hohen Norden Niedersachsens ist 2014 sowohl mit Ponyhengst Nadeem (7) als auch mit der Hannoveraner Stute Caramella (11) in den D/C Perspektivkader der FN berufen worden.

Spontan schnappt sich Fritz Ludwig Eishockeyschläger, Puck und Schlittschuhe und stürmt mit Bruder Ferdinand (9) und dessen Kumpel nach draußen in Richtung Pferdeweide. Hier haben sich die Jungen eine kleine Eisbahn angelegt. Die frostigen Temperaturen Ende Januar sind perfekt für eine Eishockeypartie. Und natürlich lässt der ältere Bruder die beiden Jüngeren auch mal ran an die schwarze Scheibe. Fairness und Teamgeist hat der begeisterte Buschreiter von Anfang an beim Mannschaftsreiten in der Vielseitigkeit kennen gelernt. Zu den größten Erfolgen seiner noch jungen Karriere im Gelände zählen der Mannschaftssieg für Hannover bei der Goldenen Schärpe Pferde 2012 sowie die Team-Bronze im vergangenen Jahr, wo er außerdem den vierten Platz in der Einzelwertung für sich verbuchen konnte. Alle Noten in den Disziplinen waren besser als 8,0. Diese Erfolge hat „Lollo“, wie der fröhliche Blondschopf von Familie und Freunden gerufen wird, natürlich auch zu einem großen Teil seiner Sportpartnerin Caramella zu verdanken. Die von seiner Mutter Annelie Lübbeke gezogene Contendro-Fabriano Tochter ritt er, seit er elf Jahre alt ist, schon parallel zu seinen ersten Ponys Topolina und Wespe HE WE. In den Sport gebracht wurde die bildschöne schwarzbraune Hannoveraner Stute von Michael Müller. In der Vielseitigkeit geht sie inzwischen auf Ein-Sterne-Niveau, im Springen bis zur Klasse M*.

Lesen Sie als Premium-Kunde den ganzen Artikel
und nutzen Sie viele weitere Vorteile

Ihre Meinung!

comments powered by Disqus

Ähnliche Artikel

Zum Seitenanfang