Junges Talent: Arne Heers

Arne Heers und Voltipferd Lepido versehen sich bestens. (Fotos: Stroscher)

Nach dem Sieg in der Nachwuchs-Trophy 2019 des PSV Hannover musste Einzelvoltigierer Arne Heers wegen der Corona-Pandemie zwangsweise eine Turnierpause einlegen. Gemeinsam mit Mutter Anika als Longenführerin und dem neuen Voltigierpferd Lepido nutzte der 14-Jährige aber die wettkampffreie Zeit und wurde für sein intensives  Training mit der Berufung in der Bundesnachwuchskader U18 belohnt.

 

Voltigieren ist sein Sport. „Ich kann mir nichts Faszinierenderes vorstellen. Die Übungen und Akrobatik im Zusammenspiel mit dem Pferd zu turnen, macht einfach nur Spaß,“ erklärt der 14-jährige Arne Heers aus Hülsen bei Verden. Er ist mit dem Voltigiersport groß geworden, denn Mutter Anika war selber aktive Voltigiererin und kümmert sich bis heute um die Nachwuchsarbeit im Heimatverein RV Hülsen.

Lesen Sie als Premium-Kunde den ganzen Artikel
und nutzen Sie viele weitere Vorteile

Ihre Meinung!

comments powered by Disqus

Ähnliche Artikel

Zum Seitenanfang