Equikinetic: Blau-gelbe Pferdefitness

Blau-gelbes Training: In immer mehr Ställen halten Dualaktivierung und Equikinetic Einzug. (Fotos: Zachrau)

Zeitmanagement ist ein großes Thema in den Ställen – vor allem zurzeit, wenn durch wiederkehrende Lockdowns die Momente mit Pferd für viele Besitzer begrenzt ist. Eine effektive, aber unaufwendige Methode, sie dennoch fitzuhalten, ist die Equikinetic. Das Longentraining durch Dualgassen hilft bei der Gymnastizierung, trägt zur Geraderichtung bei und sorgt für den Aufbau von Muskeln.

 

Die blau-gelben Gassen dürften jedem Pferdebesitzer bekannt sein. Die von Michael Geitner entwickelte Trainingsmethode hat in vielen Ställen Einzug gehalten – zumindest in Form der häufig mit Schaumstoff gefüllten Gassenelemente. Doch auch wenn viele Pferdebesitzer die optischen Elemente ins Training integrieren, ist nicht allen die korrekte Anwendung bekannt. Dabei ist es gar nicht so kompliziert: Ein optischer Aufbau und ein Zeitsystem dienen als Grundlage, um sein Pferd effektiv zu trainieren. Dafür wird es im Schritt und Trab im Minutentakt durch eine Quadratvolte, die mithilfe von vier gelb-blauen Gassen geformt wird, longiert.

Lesen Sie als Premium-Kunde den ganzen Artikel
und nutzen Sie viele weitere Vorteile

Ihre Meinung!

comments powered by Disqus

Ähnliche Artikel

Zum Seitenanfang