Christoph Wahler: Generationswechsel auf dem Klosterhof

Fotos: Zachrau

Neue Führung beim traditionsreichen Klosterhof Medingen: Zum 1. Juli übergab Burkhard Wahler nach 38 Jahren die Geschicke offiziell an seinen Sohn Christoph. Was sich der neue Betriebsleiter und Vielseitigkeitsreiter für die Zukunft vorgenommen hat, verriet er beim Besuch des reitsport MAGAZINs.

Wer den Klosterhof Medingen besucht, wird von einer Legende empfangen: Caprimond wacht über dem historischen Hof, überlebensgroß und in Bronze gegossen. Schräg hinter ihm wohnen seine Nachfahren im angrenzenden Hengststall, zur anderen Seite hin öffnet sich der Hof zu den restlichen Stallungen, in denen erfahrene Zuchtstuten und hoffnungsvolle Nachwuchspferde untergebracht sind. Reithallen, Führanlagen, Außenplätze – als das gehört ebenfalls zum Gelände. Viele der Gebäude sind historisch und im traditionellen Fachwerkstil erbaut, was dem gesamten Hof ein besonderes Flair verleiht. Doch das geschichtsträchtige Anwesen hat nicht nur Vorteile: „Dadurch, dass vieles unter Denkmalschutz steht, müssen wir doch häufig weitere Wege in Kauf nehmen“, berichtet Christoph Wahler, der fürs Interview im elterlichen Wohnzimmer Platz genommen hat und von zahlreichen Erinnerungen in Form von Bildern, Statuen und Preisen eingerahmt wird.

Lesen Sie als Premium-Kunde den ganzen Artikel
und nutzen Sie viele weitere Vorteile

Ihre Meinung!

comments powered by Disqus

Ähnliche Artikel

Zum Seitenanfang