Ausgabe 09/2013

Faszination Fahrsport – Ein Gespann - ein Team

 

WM Verden

Titel für Hannoveranerin

Geländereiten

Den Ausritt sinnvoll planen

Pferde-Elend

Neues Zuhause für Kasper & Co.

Top-Themen dieser Ausgabe

 

SPORT

Internationales Dressur- und Springfestival

Premiere gelungen - mit der "European Stallion Show" haben die Organisatoren des Internationalen Dressur- und Springfestivals Verden der eh schon sehr hochkarätigen Veranstaltung ein weiteres Highlight zugefügt. Mit Scora Bora konnte zudem ein hannoversches Zuchtprodukt einen Weltmeistertitel in der Dressur erringen und die beste Reit- und Springpferde der Hannoveraner Zucht fanden würdige Champions.


ZU GAST BEI ...

Uwe Jourdain

Das Training der Pferde vom Boden aus wird immer beliebter: Manche Reiter wollen oder können sich nicht mehr in den Sattel schwingen, andere suchen nach Abwechslung für sich und ihr Pferd. RM-Mitarbeiterin Ute Lawrenz hat ein Seminar von Uwe Jourdain besucht, bei dem Plié und Kompliment, Tanzen, spanischer Schritt und der Weg auf dem Podest auf dem Programm standen.


PRAXIS

Arbeit und Entspannung miteinander verbinden

Für viele Reiter ist das eine klar getrennte Sache: In der Bahn wird gearbeitet, im Gelände wird entspannt. Da regelmäßige Entspannung auch für Pferde eine wichtige Sache ist - wer kann und will schon immer arbeiten? -, ist dagegen an sich auch nichts einzuwenden.


JUGEND IM FOKUS

Junges Talent: Imke Stoll

Die Überraschung war groß, als beim Landesturnier in Hannover die Siegerin des Vogeley Preises gekürt wurde: Mit Imke Stoll (10) vom RV Kirchwalsede konnte eine bis dato gänzlich unbekannte junge Reiterin die Dressurserie gewinnen. Umso größer war die Freude, als sie die Schärpe umgehängt bekam.

Zum Seitenanfang