Ausgabe 5/2020

Reiten in Zeiten von Corona - Erfahrungsberichte, Tipps, Interviews

 

Umbau Rennbahngelände Verden

Noch mehr Pferdesport in Verden

Homestory

Maren Bentes

Reitanlagenbau & Digitalisierung

Reitanlagenbau mit Köpfchen

Top-Themen dieser Ausgabe

TITELTHEMA

Corona-Krise: Blick ins Europäische Ausland

Ganz Europa befindet sich im Ausnahmezustand. Schon jetzt ist unser Leben durch Corona sehr eingeschränkt. Aktuell sind Pferdesportler die einzigen, die ihre Sportstätten, nämlich die Reitställe, noch betreten dürfen. Wir haben ins Europäische Ausland geschaut. Dort sind viele Ställe komplett abgeriegelt und dürfen nur vom Stallbesitzer selber noch betreten werden.

 


AKTUELLES

Umbau Rennbahngelände Verden - Noch mehr Pferdesport in Verden

Alles neu in Verden: Bereits seit März wird das Rennbahngelände umgebaut, das vielen von Reitsportgroßveranstaltungen wie Verden International bekannt ist. Ziel ist es, dass ein Teil des neuen Geländes bereits zur Weltmeisterschaft der Jungen Dressurpferde im August genutzt werden kann.

 


HOMESTORY

Maren Bentes - Familiensache

Solangsam lassen sich die Siege von Maren Bentes auf S***-Niveau gar nicht mehr zählen. Im Januar bei der VER-Dinale ließ die 28-jährige Dressurreiterin aus Boitzenhagen bei Wolfsburg wieder einmal mit ihrem selbstgezogenen Hannoveraner Royal Sid ein hochkarätiges Starterfeld hinter sich. Außerdem gehört Maren Bentes als amtierende Vize-Dressurmeisterin des PSV Hannover zu den besten Reitern des Landesverbandes.


HALTUNG

Reitanlagenbau & Digitalisierung - Reitanlagenbau mit Köpfchen

In den letzten Jahren haben sich die Bedürfnisse der Pferde eigentlich kaum verändert, was sich allerdings verändert hat, ist das Bedürfnis der Pferdebesitzer, ihren Tieren einen möglichst artgerechten Lebensraum zu bieten. Darum ist es umso wichtiger, bestehende Ställe zu modernisieren und bei Neubauten diese Standards zu beachten.

Zum Seitenanfang