Zaunbau heute

Nicht mehr lang, dann heißt es für die Pferde „Raus ins Grüne“. Die Weidesaison steht vor der Tür. Damit das Gras genossen werden kann, ist einiges an Vorbereitung nötig: Neben der Pflege der Weidefläche gilt es auch, Zäune zu ziehen, zu kontrollieren und zu erneuern, damit die Weide auch für Ausbruchskünstler sicher ist. Dabei sollten einige Dinge beachtet werden.

Pferde sind Fluchttiere. Ob ein Trecker, ein Heißluftballon oder eine herumflatternde Plastiktüte: Panik kann in einer Pferdeherde schnell entstehen. Oft sind dann einfach gezogene Stromlitzen oder niedrige Weidezäune kein Hindernis mehr: Sie werden einfach umgelaufen oder übersprungen. Das ist nicht nur für das entflohene Pferd gefährlich – läuft es in seiner Panik vor ein Auto, hat das auch Konsequenzen für Pferdehalter oder Stallbetreiber.

Lesen Sie als Premium-Kunde den ganzen Artikel
und nutzen Sie viele weitere Vorteile

Ihre Meinung!

comments powered by Disqus

Ähnliche Artikel

Zum Seitenanfang