Wellness fürs Pferd: Alles Wasser, oder was?

Foto: Equipics

Laufbänder und Führanlagen können wertvolle Hilfe beim Training leisten und tragen zum Wohlbefinden der Pferde bei. Vor allem, wenn sie mit Wasser kombiniert werden. Wir erklären Ihnen, was es für Geräte gibt, und worauf es bei ihrem Einsatz ankommt.

Früher hieß es nach jeder größeren Operation für das Pferd: vier Wochen Boxenruhe. Heute wissen es die Experten besser und empfehlen meistens kontrollierte Bewegung gleich nach der OP. Denn für das Bewegungstier Pferd ist es existenziell, dass es laufen darf. Am effektivsten und gleichzeitig schonendsten ist dabei das Training im Wasser. Der entscheidende Faktor: Im Wasser ist die Schwerkraft verringert oder, wenn das Pferd tatsächlich schwimmt, sogar ganz aufgehoben. Dadurch lastet nicht das volle Gewicht auf den Muskeln und Gelenken. Zudem bietet das Wasser einen sanften Widerstand zum Kräfteaufbau. Doch nicht jeder hat die Möglichkeit, sein Pferd richtig schwimmen zu lassen. Was gibt es für Alternativen?

 

Lesen Sie als Premium-Kunde den ganzen Artikel
und nutzen Sie viele weitere Vorteile

Ihre Meinung!

comments powered by Disqus

Ähnliche Artikel

Zum Seitenanfang