Jetzt geht´s raus – Weidegang ohne Sorgen

Fotos: Equipics

Frühjahrszeit – Weidezeit. Für die meisten Pferde geht es spätestens jetzt wieder länger nach draußen. Doch damit der Weidegang nicht zum Sicherheitsrisiko wird, sollten einige Regeln beachtet werden. Was auf der Weide unbedingt notwendig ist und wie man als Pferdebesitzer durch kleine Verbesserungen für mehr Sicherheit sorgen kann, wird hier verraten.

Immer wieder erfährt man als aufmerksamer Leser von ausgebrochenen Pferden, die auf eine Straße oder schlimmstenfalls Autobahn liefen. Die Katastrophe war vorprogrammiert. In einigen besonders traurigen Fällen war Panik bei den Tieren vorangegangen, bei denen möglichweide auch die Umzäunung beschädigt wurde. Auch Experte Ingolf Bender, Biologe und Buchautor, sagt: „Kein Zaun der Welt ist für ein in Panik fliehendes Pferd unüberwindbar. Dessen muss sich jeder Halter bewusst sein. Wenn etwa ein Hubschrauber im Tiefflug über eine Weide steuert, kann es zu einer solchen Panik in der Weidegruppe kommen, die dann derart ausartet, dass sie in einem Ausbruch endet.“

Lesen Sie als Premium-Kunde den ganzen Artikel
und nutzen Sie viele weitere Vorteile

Ihre Meinung!

comments powered by Disqus

Ähnliche Artikel

Zum Seitenanfang