Gymnastik: So lassen sich Verletzungen vermeiden

Bei einem beweglichen und gymnastizierten Pferd reduziert sich das Risiko einer Verletzung oder dauerhaften Einschränkung. Der Reiter kann die Mobilität der Muskulatur und Gelenken durch Übungen beim Reiten und Gymnastikübungen am Boden verbessern. Dabei werden die Beweglichkeit und die Durchblutung gesteigert, was das Wohlbefinden und die Dehnbarkeit des Pferdes verbessert.

Ein durchschnittlich ambitionierter Reiter sollte jede Woche zwei Gymnastiktage einschieben, diese können unterm Reiter oder an der Longe durchgeführt werden. Pferdephysiotherapeutin Stella Muhle hat für uns einen Trainingsplan zusammengestellt.

Lesen Sie als Premium-Kunde den ganzen Artikel
und nutzen Sie viele weitere Vorteile

Ihre Meinung!

comments powered by Disqus

Ähnliche Artikel

Zum Seitenanfang