Westfalens zukünftige Vererber Westfälische Hauptkörung für Reitpferdehengste 2022: 04. bis 07. Dezember

 Münster 04. bis 07. Dezember  Veranstaltungen

Bildnachweis: Kiki Beelitz, Westfälisches Pferdestammbuch

 

Ein Highlight im Kalender des Westfälischen Pferdestammbuchs steht kurz bevor. Der Hengstjahrgang 2020 präsentiert sich auf der diesjährigen Westfälischen Hauptkörung mit herausragender Qualität. Rund 90 Köranwärter hält das vielversprechende Lot aus Dressur- und Springpferden vom 4. bis 7. Dezember bereit.

92 junge Hengste stellen sich vom 4. bis 7. Dezember dem Urteil der Westfälischen Körkommission. Rund 60 dressurbetonte und 30 springbetonte Hengste haben nach der Vorauswahl die Zulassung erhalten. Mit Spannung erwartet werden die ersten Jahrgänge der Junghengste. Gleich fünf Vertreter stellt Viva Gold. Vaderland ist mit drei Nachkommen vertreten, Le Formidable mit zwei. Aber auch bereits bewährte Hengste wie Sir Donnerhall, Sir Heinrich, oder Zoom stellen Kandidaten in diesem Körlot. Bei den springbetonten Hengsten geben z.B. Hickstead Blue und Diamant de Casall ihr Debüt. Der bewährte Comme il faut NRW stellt hier mit drei Hengsten die meisten Nachkommen.

Ablauf Westfälische Hauptkörung 2022

Den Auftakt der Körtage machen die dressurbetonten Reitpferdehengste. Diese haben ihren ersten Auftritt auf der Dreiecksbahn am Sonntag, 4. Dezember. Es folgt das Longieren der Hengste in der Auktionshalle am Westfälischen Pferdezentrum. Die Körentscheidungen fallen am Montag, 5. Dezember. Der Hengstmarkt der dressurbetonten Hengste schließt sich an die Prämierung an. Die Körung der springbetonten Hengste beginnt am Dienstag, 6. Dezember, mit der Vorstellung auf der Dreiecksbahn. Nach den Vorstellungen im Freispringen schließt sich am Mittwoch, 7. Dezember, die Verkündung der Körentscheidungen, die Prämierung und der Hengstmarkt an. Beide Hengstmärkte werden in Form einer OnLive-Auktion stattfinden. Hier können die Gebote sowohl vor Ort in der Halle als auch online unter onlineauction.westfalenpferde.de abgegeben werden. Auf der Online-Auktionsseite stehen alle wichtigen Informationen sowie Fotos, Videos und die Ergebnisse der tierärztlichen Untersuchung zur Ansicht bereit.


Schauabend am 4. Dezember

Ein weiteres Highlight der diesjährigen Westfälischen Körtage ist der Schauabend. Zum Auftakt der Veranstaltung lädt das Westfälische Pferdestammbuch am Sonntag, 4. Dezember, ab 19 Uhr zu einer abwechslungsreichen Abendveranstaltung ein. Die Besucher erwartet ein vielseitiges Programm in der Auktionshalle des Westfälischen Pferdezentrums. Im Anschluss findet die Körparty mit DJ im Festzelt statt. Der Eintritt für den Schauabend und die Party ist frei.

Von Westfalen in die Welt

Viele erfolgreiche Sport- und Zuchtkarrieren begannen in der Westfälischen Auktionshalle. So auch die des diesjährigen Titelhelden des Körkatalogs. Der Dimaggio/Coriander-Sohn Da Costa (Z.: Ludger Budde, Oelde) fand über den Westfälischen Hengstmarkt 2015 den Weg in das Niedersächsische Landgestüt Celle. Unter dem Sattel seiner ständigen Reiterin Janina Tietze kann er Siege und Platzierungen von Reitpferdeprüfungen bis zur Klasse S vorweisen. Bisheriges Highlight der Karriere des Hengstes ist die Qualifikation zum Finale des Nürnberger Burg-Pokals in diesem Dezember in Frankfurt.

Zum Seitenanfang