Deutsche Amateur Meisterschaft

 14. bis 16. September 2018, Dagobertshausen  Veranstaltungen, Newsletter

Nach dem großen Erfolg 2017 in Dagobertshausen findet in diesem Jahr die zweite Auflage der Deutschen Amateur-Meisterschaft statt. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung möchte damit den Amateuren eine Plattform bieten den „Besten unter Gleichen“ zu ermitteln.

Um an den Meisterschaften vom 14. bis 16. September auf der Reitsportanlage Dagobertshausen im hessischen Marburg teilzunehmen, mussten sich die rund 40 Dressur- und 60 Springreiter auf den Qualifikationsturnieren in den Landesverbänden behaupten. Beim Finale im September gilt es für die Dressurreiter unter die ersten zwölf Platzierten in der Finalqualifikation zu kommen. Unter den besten zwölf wird dann das Finale mit einer St. Georg-Kür der Sieger erritten, dieser ist gleichzeitig Deutscher Amateur-Meister. Für alle, die den Sprung in das Finale nicht schaffen, gibt es noch das Kleine Finale. Bei den Springreitern gibt es zwei Springprüfungen auf S*-Niveau in der alle Qualifizierten startberechtigt sind. Die besten 30 Teilnehmer aus beiden Prüfungen reiten dann in der Finalprüfung ein S*-Springen mit Siegerrunde. Der Sieger dieser Prüfung ist gleichzeitig Deutscher Amateur-Meister. Alle anderen können ihr Glück im Kleinen Finale mit einem Zwei-Phasen-Springen-M** versuchen.

Zum Seitenanfang