Fuchsjagd

 23. September in Bergen/Dumme  Veranstaltungen

Zuschauer werden mit Autos entlang der Strecke geführt.

Die  diesjährige Fuchsjagd des Reit- und Ferienhofes Schulz in Bergen findet am Samstag, 23. September statt.

Familie Schulz freut sich auch in diesem Jahr wieder auf viele Reiterinnen und Reiter - Einheimische und Feriengäste – die an dem traditionellen Ereignis in herbstlicher Kulisse teilnehmen. Start ist  gegen 13 Uhr vom Hof Schulz. Es geht  über eine ca. 21 km lange Jagdstrecke mit verschiedenen Sprungfeldern und über 20 Sprüngen. Geritten wird in drei Gruppen, zwei Großpferdegruppen und einer Ponygruppe. Die Jagd wird von dem amtierenden Fuchs Horst Schalitz aus Hamburg und  zwei Begleitern angeführt. Am Ende der Strecke wird dann der neue Fuchs für das kommende Jahr ausgeritten. Erfahrungsgemäß in einem rasanten Duell, angefeuert durch die zahlreichen Zuschauer, die auch in diesem Jahr wieder erwartet werden und die Jagd begleiten. Sie werden im Auto entlang der Strecke zu den Sprungfeldern geführt und können so hautnah am Geschehen mitfiebern. Auch die jugendlichen Reiterinnen und Reiter kommen nicht zu kurz. Sie reiten  in einem eigenen Duell den neuen Ponyfuchs aus.  Ende der Jagd ist gegen 17.00 Uhr. Auf halber Strecke  findet eine Rast und Versorgung mit Getränken für Reiter und Zuschauer statt. 

Zum Seitenanfang