Die Turniere der Zukunft

Wie könnten die Turniere der Zukunft aussehen? Das diskutierten Turnierveranstalter und Reiter aus ganz Deutschland jetzt in Warendorf. (Foto: Equipics)

Die Turnierlandschaft in Deutschland verändert sich stetig. In den vergangenen zehn Jahren hat sich nicht nur die Anzahl der Turniere verringert, sondern auch die Zahl der Reiter, die aktiv am Turniersport teilnehmen. Gleichzeitig wird der Sport jedoch auch immer professioneller und die Ansprüche der Reiter verändern sich. Wie also könnte das Turnier der Zukunft aussehen, um nicht nur sinkenden Sportlerzahlen vorzubeugen, sondern auch ein Angebot vorzuhalten, das jeden einzelnen Reiter an dem Punkt abholt, an dem er steht?

Dass sich etwas ändern muss, zeigte auch das große Interesse an dem kürzlich abgehaltenen Forum „Turnier der Zukunft – Turniere modern gestalten und ausrichten“ der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN): 250 Vereinsvertreter und Turnierveranstalter hatten sich eingefunden, um Vorträgen zu lauschen und vor allem aber auch darüber zu diskutieren: Wie soll es mit der Turnierreiterei in Deutschland weitergehen? Vorab sei gesagt: Ein Allheilmittel gibt es sicher nicht. Wohl aber wurden einige interessante Anregungen sowohl aus Veranstalter- als auch aus Reitersicht geteilt, denen es lohnt, nachzugehen. Dabei wurde schnell klar: Zukünftig wird es nahezu unmöglich sein, die Wünsche von Einsteigern, Amateuren und Profis als Veranstalter in einem einzelnen Turnier vereinen zu können. Daher wurde allen Anwesenden schnell klar - es wird nicht das Turnier der Zukunft geben, sondern vielmehr die Turniere der Zukunft.

Lesen Sie als Premium-Kunde den ganzen Artikel
und nutzen Sie viele weitere Vorteile

Ihre Meinung!

comments powered by Disqus

Ähnliche Artikel

Zum Seitenanfang