Sattelklau

Immer wieder hört man von Satteldiebstählen, fast jeder Pferdehalter weiß davon zu berichten. Ein guter Sattel ist aber meist viel mehr wert als „nur“ die Anschaffungskosten. Wie Reiter sich vor Diebstahl schützen können und welche Maßnahmen hilfreich sind, stellt RM-Autorin Meike Bölts vor.

Ein guter Sattel ist mehr als ein Wertgegenstand, oftmals braucht es viel Zeit und Geduld den richtigen zu finden. Nicht selten müssen Sättel speziell für das jeweilige Pferd-Reiter Paar angefertigt oder umgearbeitet werden, weshalb auch der ideelle Wert nicht zu unterschätzen ist. Der Verlust eines solchen Sattels ist dann mit Geld allein nicht aufzuwiegen. Oberste Priorität sollte daher der Schutz wertvoller Ausrüstung haben, besonders Sättel sind beliebte Diebesbeute, die sich auf dem Gebrauchtmarkt gut verkaufen lässt. Viele Täter wissen um die kaum vorhandenen Sicherheitsvorkehrungen in einigen Reitställen und nutzten dies gezielt aus. Mitunter sind sie auch so raffiniert und brechen gleich zwei Mal hintereinander im selben Stall ein, weil sie davon ausgehen, dass die gestohlenen Sättel in der Zwischenzeit durch neue ersetzt wurden.

Lesen Sie als Premium-Kunde den ganzen Artikel
und nutzen Sie viele weitere Vorteile

Ihre Meinung!

comments powered by Disqus

Ähnliche Artikel

Zum Seitenanfang