Fit aufs Pferd für Niedersachsen

Zu Gast bei:  Stella Muhle - Fitnesscoach der Kaderreiter im PSV Hannover. Immer mehr Menschen haben Rückenprobleme. Oder sind nach Verletzungen eingeschränkt in ihrer Beweglichkeit. Mit dem richtigen Ausgleichstraining für Reitsportler, kann man eine Menge tun für die Harmonie zwischen Zwei- und Vierbeinern im Sattel. Das RM hat eine Expertin besucht, die weiß, wie das am besten funktioniert. Physiotherapeutin Stella Muhle betreut seit 2014 die Kaderreiter im PSV Hannover als Fitness-Coach und hat ein spezifisches Sportprogramm für Reiter aller Altersklassen – vom Breiten- bis zum Spitzensportler – in Anlehnung an den sportmotorischen Test (DOKR) entwickelt.

Es ist eine wackelige Angelegenheit. Nils (26) und Christopher (18), beides schlanke und sportliche junge Männer, kommen beide anfangs etwas auf dem Gleichgewicht, als sie jeweils auf einer am Boden liegenden Parcoursstange und einer Balance-Scheibe stehen sollen, ohne herunterzufallen. Wenn man dann noch einen Lachanfall bekommt, weil Jack Russell-Hündin Happy (3) sich auf Hundeart bemüht, auch eine gute Figur bei den Fitnessübungen zu machen, ist es ganz vorbei mit der Konzentration. Physiotherapeutin Stella Muhle muss mitlachen. Aber da sie sowieso findet, dass mit Humor alles besser geht, passt das bestens ins Konzept ihres Programms „Fit aufs Pferd für Niedersachsen“. Sie stellt sich neben Springreiter Christopher Sladowski, der erfolgreich im Nachwuchsbereich unterwegs ist und im Sportzentrum Löwen Classics auch von Stella regelmäßig betreut wird. Einmal in der Woche ist die freiberufliche Physiotherapeutin für Menschen und Pferde (ZVK/FN) und Trainerin C in Braunschweig, wo sie Breiten- und Leistungssportler betreut. An den anderen Tagen behandelt sie Pferde, arbeitet sie in einer Physiotherapie-Gemeinschaftspraxis in Burgdorf, ihrem Heimatort oder ist für externe Kurse unterwegs. Burgdorf hatte die aus der Reiter- und Züchterfamilie Muhle stammende Stella, die erfolgreich bis zur Klasse S Springen und bis zur Klasse M Dressur ritt, allerdings für einige Jahre den Rücken gekehrt. In dieser Zeit arbeitete sie unter anderem auf dem Fünf-Sterne-Kreuzfahrtschiff MS Europa sowie mit erfolgreichen Profi-Reitern als Physiotherapeutin und ist weit in der Welt herumgekommen. Ab 2010 machte sich die 35-jährige dann in Deutschland selbstständig.

Lesen Sie als Premium-Kunde den ganzen Artikel
und nutzen Sie viele weitere Vorteile

Ihre Meinung!

comments powered by Disqus

Ähnliche Artikel

Zum Seitenanfang