Rehatraining: Der Weg zurück

Wenn eine Operation am Pferd überstanden ist, können die Besitzer zunächst mal aufatmen. Doch der Weg zurück in den normalen Reitalltag ist in der Regel weit: Die Rehabilitation kann – je nach Schwere der Erkrankung – einige Wochen bis hin zu einem Jahr dauern.

Nach einer erfolgreichen OP ist es wichtig, die Pferde behutsam wieder in die Belastung zurückzuführen. Wie schnell die Rehabilitation nach dem Eingriff beginnt, hängt von der Operation selbst ab. „Es gibt Operationen, wie etwa Fesselringbandoperationen, da werden Verklebungen gelöst und das Pferd sollte möglichst frühzeitig wieder in Bewegung kommen, damit es nicht zu neuen Verklebungen kommt“, erklärt Dr. Enno Allmers, Fachtierarzt für Pferde-Orthopädie an der Tierklink Isernhagen. „Bei anderen Operationen, zum Beispiel der Griffelbeinoperation, bekommen die Pferde länger Boxenruhe, da es sonst zu starke Reaktionen am Amputationsstumpf gibt. Bei Verletzungen sollte die Wunde grundsätzlich abgeheilt und das Gewebe belastbar sein“.

Lesen Sie als Premium-Kunde den ganzen Artikel
und nutzen Sie viele weitere Vorteile

Ihre Meinung!

comments powered by Disqus

Ähnliche Artikel

Zum Seitenanfang