Stallarbeit: Muskelkraft und Zeit sparen

Fotos: Andrea Zachrau

Mit ihrer Hilfe lassen sich jede Menge Arbeit, Zeit und Muskelkraft sparen: Praktische Helfer für Stall und Weide sind aus modernen Reitbetrieben nicht mehr wegzudenken. Ob Hofschlepper, elektronisch betriebene Schubkarren oder Futterautomaten – die verschiedensten Geräte erleichtern das Arbeitsleben im Reitstall.

 

Wer selbst einen Betrieb führt oder seine Pferde in Eigenregie hält, kennt das Problem: Pferdehaltung bedeutet körperliche Arbeit. Ob beim Füttern, der Stallarbeit, bei der Reitplatz- oder Weidepflege: Fast immer ist Muskelkraft gefragt. Nicht selten sind Rücken- oder andere körperliche Probleme die Folge, wenn zu häufig zu schwer geschoben oder gehoben wird. Allerdings: Körperliche Verausgabung muss nicht zwangsläufig zur täglichen Stallarbeit gehören. Der Markt bietet mittlerweile unzählige kleine und große Helferlein, die das Betriebsleben ungemein erleichtern können.

Die meisten Geräte sorgen übrigens nicht nur dafür, dass die Arbeit leichter von der Hand geht, sondern vor allem auch schneller erledigt werden kann. Wie in allen Bereichen der Wirtschaft bedeutet Zeit Geld – gerade in einem Pferdebetrieb kann das entscheidend über den zukünftigen Erfolg sein. Eine Investition kann daher durchaus lohnen: Manch‘ eine Anschaffung eines praktischen Stallhelfers amortisiert sich in kürzester Zeit selbst, werden die gesparte Zeit und auch die krankheitsbedingten Ausfälle von Mitarbeitern dagegen gerechnet.

Lesen Sie als Premium-Kunde den ganzen Artikel
und nutzen Sie viele weitere Vorteile

Ihre Meinung!

comments powered by Disqus

Ähnliche Artikel

Zum Seitenanfang