Von innen und außen – das gepflegte Pferd

Pferdepflege - jeder weiß, wie es geht und beschäftigt sich als Pferdebesitzer täglich damit. Doch wo fängt Pferdepflege eigentlich an? Welche speziellen Tricks gibt es für einen besonderen Auftritt? Welchen Stellenwert hat die Gesundheit bei der Pflege des Pferdes? Und was kann man bei speziellen Problembereichen tun? Einen Einblick in die Pferdepflege über das Hufauskratzen, Bürsten und Schweif entwirren hinaus gibt Alexandra Koch.

Sind wir Menschen wirklich so essentiell im Leben unserer Pferde? Sicherlich sind heutige Hauspferde, die zwischen Stall und Reithalle aufwachsen, dem Leben in der Wildnis nicht mehr gewachsen. Doch wer die wenigen heute noch wild oder halbwild lebenden Pferde, wie in der Camargue oder in der Mongolei, betrachtet, bemerkt schnell, dass diese so verdreckt und ungepflegt gar nicht aussehen. Wer sein Pferd möglichst naturnah hält, weiß auch, warum. Pferde haben ihre eigenen Methoden zur Körperpflege. Die Wichtigste davon ist das Wälzen im Sand oder Schlamm. Lästige Insekten, die sich unter das Fell setzen, werden damit effektiv entfernt.

 

 

Lesen Sie als Premium-Kunde den ganzen Artikel
und nutzen Sie viele weitere Vorteile

Ihre Meinung!

comments powered by Disqus

Ähnliche Artikel

Zum Seitenanfang