DAM 2022: Die Amateure sind startklar - Laub Immobilien Deutsche Amateur-Meisterschaften finden zum dritten Mal in Münster statt

 Münster  Nachrichten, Sport

Zum dritten Mal in Folge ist das Westfälische Pferdezentrum in Münster Gastgeber der Laub Immobiliengruppe Deutsche Amateur-Meisterschaften (DAM) Dressur und Springen. 61 Kandidaten bewerben sich im Springen, 49 im der Dressur um die Titel. Neu hinzu kommt ein Dutzend Reiter, das sich um die Amateur-Medaillen in der Vielseitigkeit bewerben. Zudem werden auch wieder die Amateurchampions im Viereck und Parcours ermittelt.

Die DAM Dressur wird über drei Prüfungen ausgetragen. Zunächst stellen sich alle Paare einer Finalqualifikation, einem Prix St. Georges. Hieraus empfehlen sich die besten zwölf Paare direkt für das Finale am Sonntag. Wem das nicht auf Anhieb gelingt, hat die Chance noch über das Kleine Finale (St. Georg Special*) noch in den Titelkampf einzugreifen. Hieraus ziehen die besten drei Paare ins Finale ein, so dass am Sonntag insgesamt 15 Paare in der Kür erwartet werden.

Die DAM Springen führt über zwei Springprüfungen der Klasse S* ins Finale, einem S*-Springen mit Siegerrunde. Wer dieses verpasst, erhält ebenfalls eine "Letzte Chance" in Form einer Zwei-Phasen-Springprüfung Klasse M**.

Analog werden die Deutschen Amateur-Championate Dressur und Springen ausgetragen, allerdings auf M-Niveau.

Die DAM Vielseitigkeit findet im Pferdezentrum sowie im Gelände der Westfälischen Reit- und Fahrschule statt und ist eine internationale Vielseitigkeitsprüfung CCI3*-S eingebettet.

In diesem Jahr gibt es zudem gleich zwei Länderwertungen. Sowohl bei der DAM als beim DAC wird die beste Landesverbandsmannschaft ermittelt und geehrt.

Informationen unter www.pferd-aktuell.de/dam

fn-press

Zum Seitenanfang