Neue Jugendordnung verabschiedet: Neue Landesjugendleitung steht in den Startlöchern

 Hannover  Verbände

Mitte Dezember riefen Landesjugendwartin Britta Grollimund und die beiden Landesjugendsprecherinnen Katharina Steube und Kira Schönberg zur ersten digitalen Jugendvollversammlung auf. Planmäßig sollte die Jugendvollversammlung schon im Frühjahr 2020 auf dem Landesjugendtag stattfinden, doch dieser musste bedingt durch die Corona-Pandemie abgesagt werden. Da auch der Ersatztermin im November nicht stattfinden könnte, gab es kurzerhand eine digitale Jugendvollversammlung mit schriftlichem Abstimmungsverfahren. Mit dem digitalen Format konnten die geplanten Maßnahmen zur neuen Jugendstruktur endlich in die Tat umgesetzt werden.

Der Startschuss fiel am 16. Dezember 2020. Alle Vereine bekamen umfangreiches Infomaterial zugesandt. Über einen Youtube-Link in der Einladung konnten die Vereins-Jugendvertreter ein Video öffnen, das durch die Tagesordnung führte. Am 11. Januar 2021 hat ein "Live-Question & Ask" über die Plattform Zoom stattgefunden, in dem offene Fragen zur neuen Jugendordnung geklärt werden konnten. Bis zum 22. Januar 2021 konnten die Vereinsjugendwarte und -sprecher dann über die neue Jugendordnung abstimmen. Sie beschlossen den Entwurf zur neuen Jugendordnung einstimmig. Die Jugendordnung muss nun in der nächsten Sitzung des Regionsauschusses des Verbandes bestätigt werden.

Neue Landesjugendleitung gewählt

Mit Bekanntgabe des ersten Abstimmungsergebnisses startete am 1. Februar 2021 das zweite Abstimmungsverfahren für die Wahlen der ehrenamtlichen Positionen der neuen Jugendordnung. Und so setzt sich die neu gewählte Landesjugendleitung zusammen: Landesjugendvertreterin ist Ineken Stute aus dem RFV Dannenberg. Als stellvertretende Landesjugendvertreterin wurde Marie Brandt aus dem RFV Winsen/Aller gewählt. Die beiden neuen Landesjugendsprecherinnen sind Linda Deliu (RFV Mandelsloh) und Nele Plaul (RFV Bisperode).

Die neue Jugendordnung ist Grundlage für das Thema Allgemeine Jugendarbeit im Pferdesportverband Hannover und macht deren Stellenwert durch die Eigenständigkeit der Jugendorganisation im Gesamtverband deutlich. Das oberste Organ der Pferdesportjugend ist die Landesjugendversammlung, welche durch die Jugendvertreter der Vereine gebildet wird. Dort werden die Interessen der Vereinsjugend vertreten und der Rahmen für die Landesjugendleitung abgesteckt.

Der Landesjugendausschuss soll zukünftig durch je einen Jugendvertreter aller Pferdesportregionen/ Kreisreiterverbände/ Kreispferdesportverbände gemäß §6 der Satzung des PSV Hannovers entstehen. Dieser soll Raum bieten für Austausch und Unterstützung in der Jugendarbeit zwischen und auf allen Ebenen des Verbandes. Die Landesjugendleitung bildet das Dach der Jugendorganisation im PSV Hannover und koordiniert die Aktivitäten der Pferdesportjugend. Die Landesjugendvertreter steuern dabei den Landesjugendausschuss und vertreten mit aktiver Stimme die Jugend im Gesamtvorstand des Verbandes. Die Landesjugendsprecher leiten das Landesjugendteam und sind in Ihrem Amt auf Landesebene auch Teil des FN-Juniorteams.

Die neue Landesjugendleitung nimmt nun ihre Arbeit auf und lädt in den nächsten Monaten zur ersten Sitzung des neuen Landesjugendausschusses ein. Alle Infos dazu, zur neuen Jugendordnung und zu den Kontaktdaten der neuen Landesjugendleitung stehen auf der Homepage des PSV Hannover unter Jugend.

Abschied von Landesjugendsprecherinnen Kira und Kathy

Mit der Wahl der neuen Landesjugendleitung endet auch die Amtszeit der beiden Landesjugendsprecherinnen Katharina Steube und Kira Schönberg. Auch bekannt als „KiKa“, haben Kira und Kathy sieben Jahre voller Mühe und Hingabe das Amt der Landesjugendsprecher ausgeübt. Dabei prägten sie die allgemeine Jugendarbeit im PSV Hannover nachhaltig mit vielen frischen Ideen und riefen zahlreiche neue Projekte ins Leben. Hier geht es zur ausführlichen Pressemeldung zum Abschied von Kira und Kathy aus ihrem Amt. 

„Mit einem lachenden und einem weinenden Auge blicken wir auf sieben Jahre Amtszeit als Landesjugendsprecherinnen und insgesamt neun Jahre ehrenamtliches Engagement im PSV Hannover zurück. Wir sind unglaublich stolz auf das, was wir in den letzten Jahren erschaffen konnten und wie sich die Jugendarbeit im PSV Hannover entwickelt hat. Uns fällt es natürlich schwer, all dies nun aus den eigenen Händen zu geben. Wir freuen uns aber über so tolle und qualifizierte Nachfolger aus den eigenen Reihen", so die beiden engagierten Landesjugendsprecherinnen.

„Die Mitglieder des Jugend-Teams sind mir in den letzten Jahren unglaublich ans Herz gewachsen und nicht umsonst sagen wir immer unsere Jugend-Team-Familie. Denn für mich sind wir wie eine richtige Familie geworden, und tiefe Freundschaften, weit über das ehrenamtliche Engagement im Pferdesport hinaus, sind entstanden",  zieht Kira Schönberg ein Fazit.

Wechsel in der Geschäftsstelle

Auch in der Geschäftsstelle des Pferdesportverbandes Hannover gab es eine Staffelübergabe. Nach fünf Jahren im Hauptamt mit Verantwortlichkeit für die Begleitung und Betreuung der allgemeinen Jugendarbeit und als Ansprechpartnerin für die Abzeichenprüfungen, verlässt Kira auch beruflich den PSV und widmet sich neuen Herausforderungen und dem Abenteuer Norwegen. „Für mich endet nun eine wunderschöne Zeit in der PSVHAN-Geschäftsstelle. Mein Dank gilt insbesondere unserer Geschäftsführerin Erika Putensen und meinen lieben Kolleginnen. Aber auch bei den zahlreichen Abzeichenveranstaltern möchte ich mich bedanken, die einen großartigen Job in den Vereinen leisten. Ich weiß, ich habe mich nicht immer beliebt gemacht, wenn ich auf die genaue Einhaltung der APO plädiert habe. Ich wünsche jedem Einzelnen alles Gute und weiterhin viel Freude im Pferdesport!“

Zum 1. März 2021 hat Wiebke Führing die Position von Kira Schönberg im Hauptamt übernommen und betreut Ihre vorigen Aufgaben: „Ich freue mich auf die Zeit mit neuen Herausforderungen im PSV Hannover und darauf an den Themen Allgemeine Jugendarbeit und Abzeichen weiterzuarbeiten.“

(psvhannover-aktuell)

Zum Seitenanfang