Junges Talent: Paula Reinstorf

Paula mit ihren Erfolgspferden Lieke und Illara. Fotos: Stroscher

Wenn der Name Reinstorf auf einer Starterliste auftaucht, dann handelt es sich mit großer Sicherheit um einen Vielseitigkeitsreiter. So ist es auch bei der 17-jährigen Paula aus der Wedemark. Die Juniorenreiterin belegte 2019 bei den Deutschen Jugendmeisterschaften Platz zehn und gewann mit der Deutschen Equipe den Nationenpreis in Waregem.

Am Rande von Vesbeck, einem Ortsteil von Neustadt am Rübenberge, lebt Paula mit ihren drei Geschwistern Lena (15), Greta (12) und Hanno (10) sowie den etwas mehr als zehn Pferden zusammen. Ihre Eltern Enno und Susanne waren selber aktive Vielseitigkeitsreiter und haben sich, wie könnte es anders sein, durch den Turniersport kennengelernt. Bei so viel Begeisterung für die Reiterei ist es natürlich kein Wunder, dass alle Kinder, selbst Hanno als einziger Junge, die Leidenschaft ihrer Eltern für die Pferde teilen.

 

Gemeinsam ausreiten

Von dem idyllisch gelegenen Grundstück der Familie ist es nicht weit bis zum Brelinger Berg, „einem herrlichen Ausreitgelände. Es gibt für mich nichts Schöneres, als ins Gelände zu reiten“, erzählt die junge Vielseitigkeitsreiterin. Es soll Tage geben, an denen die gesamte Familie ihre Pferde sattelt und gemeinsam ausreitet. Allzu oft kommt es dazu aber nicht, denn ihre Eltern stellten den aktiven Turniersport zugunsten ihrer Berufe und der Kinder ein. Mutter Susanne ist Tiermedizinerin und Vater Enno (48) leitet sein eigenes Architekturbüro mit Zimmerei. Da bleibt nicht mehr viel Zeit, um selbst in den Sattel zu steigen.

Lesen Sie als Premium-Kunde den ganzen Artikel
und nutzen Sie viele weitere Vorteile

Ihre Meinung!

comments powered by Disqus

Ähnliche Artikel

Zum Seitenanfang