Hypermobilität: Ein modernes Phänomen

Fotos: Equipics

Ein Pferd mit einer hohen Beweglichkeit, überdurchschnittlichen Grundgangarten und viel Schub wünschen sich viele Reiter. Dass diese hohe Beweglichkeit aber auch eine Kehrseite mit dem Namen Hypermobilität hat, wissen die wenigsten.

Hypermobilität ist eine Gelenk-, Kapsel- und Bandlaxität. Der Grund für die zu weichen Gelenke, die eine abnorme Beweglichkeit ermöglichen, ist ein Defekt im Bindegewebe. Weil aus dem Bindegewebe aber alle Körperstrukturen wie Muskeln, Sehnen und Bänder entstehen, geht es bei Hypermobilität also um viel mehr als nur um eine reine Dysfunktion der Gelenke.

Lesen Sie als Premium-Kunde den ganzen Artikel
und nutzen Sie viele weitere Vorteile

Ihre Meinung!

comments powered by Disqus

Ähnliche Artikel

Zum Seitenanfang