"Ziel erreicht" - Alexa Stais

Bis zu neun Pferde reitet Alexa Stais täglich – hier mit Stute Consuela. Fotos: Stroscher

Da war die Freude in Morsum groß. Mit ihrem grandiosen Auftritt beim internationalen Reitturnier im norwegischen Drammen konnte sich Alexa Stais endgültig ihr Ticket für die Weltreiterspiele 2018 im amerikanischen Tryon sichern. Damit hat die 22-jährige Südafrikanerin aus dem Turnierstall von Hilmar Meyer ihr hochgesetztes Ziel erreicht.

Dabei ist eine Teilnahme an Weltreiterspielen für die junge Springreiterin aus Südafrika gar nichts Neues. „Schon als Zehnjährige war ich das erste Mal in Aachen dabei, dann folgten noch die Weltmeisterschaften in Kentucky und in der französischen Normandie“, erzählt Alexa Stais mit Begeisterung. Allerdings machte sie da noch im Voltigierdress eine gute Figur. Als Springreiterin wird es in diesem Jahr ihre Premiere sein. In den USA kann sich Alexa dann bei ihrem vierten Auftritt bei Weltmeisterschaften mit ihren großen Vorbildern – sollten sie sich denn ebenfalls qualifizieren - Jeroen Dubbeldam, Meredith Michaels-Beerbaum und Markus Ehning im Springparcours messen.

 

Lesen Sie als Premium-Kunde den ganzen Artikel
und nutzen Sie viele weitere Vorteile

Ihre Meinung!

comments powered by Disqus

Ähnliche Artikel

Zum Seitenanfang