Große Hilfe: So macht Stallarbeit Spaß

Pferde zu halten bedeutet Arbeit. Egal für welche Haltungsform man sich entscheidet, mit Reiten und Pflegen ist es nicht getan. Die Box muss gemistet, die Weide abgeäppelt, das Heu gefüttert und der Reitplatz gepflegt werden. Mit den richtigen Hilfsmitteln kann nicht nur Kraft sondern auch Zeit gespart werden, die dann wiederum für Reiten und Streicheln bleibt.


Um das Ausmisten zu erleichtern, lassen sich moderne Boxensysteme zusammenschieben, sodass die Arbeiten mit einem kleinen Trecker oder Hoflader erledigt werden können. Eine Investition, die sich schnell amortisiert, wenn eine Person so über 40 Boxen an einem Vormittag misten kann. Noch dazu, wenn diese Person am Nachmittag noch genug Energie hat, um den Reitplatz zu pflegen oder selbst in den Sattel zu steigen. Übrigens gibt es die Hoflader mittlerweile auch mit Elektromotor, das schont nicht nur die Umwelt, sondern verhindert auch den unangenehmen Dieselgestank, der sich teilweise über Stunden in der Stallgasse hält.

Lesen Sie als Premium-Kunde den ganzen Artikel
und nutzen Sie viele weitere Vorteile

Ihre Meinung!

comments powered by Disqus

Ähnliche Artikel

Zum Seitenanfang