Hilfe bei Gleichgewichtsproblemen

Stolpert das Pferd viel, kann eine Störung des vestibulären Systems vorliegen.

Wenn ein Pferd häufig stolpert, unsicher läuft, triebig ist oder immer wieder zu einer Seite drängelt und den Reiter an die Bande der Reithalle drückt, kann es sein, dass es Probleme mit den Basissinnen, insbesondere mit dem vestibulären System, dem Gleichgewichtssystem, hat.

Das vestibuläre System gehört, gemeinsam mit dem taktilen System (Wahrnehmung der Oberflächensensibilität) und dem propriozeptiven System (Tiefensensibilität), zu den Basissinnen des Pferdes. Alle drei Basissinne entwickeln sich pränatal im Bauch der Mutter, noch ehe weitere Sinne wie Sehen, Hören, Riechen oder Schmecken entstehen. Findet bei einem dieser drei Basissinne die Weiterleitung von Reizen nicht entsprechend statt, entstehen Probleme bei der Wahrnehmungsverarbeitung: Das Pferd kann seinen Körper nicht mehr gut wahrnehmen und es kann zu Defiziten im Bereich Durchlässigkeit, Koordination und Balance kommen. Mögliche Folgen sind Rittigkeitsprobleme oder Verhaltensauffälligkeiten wie Schreckhaftigkeit oder soziale Unverträglichkeit.

Lesen Sie als Premium-Kunde den ganzen Artikel
und nutzen Sie viele weitere Vorteile

Ihre Meinung!

comments powered by Disqus

Ähnliche Artikel

Zum Seitenanfang