Zahnmedizin

EOTHR ist eine extrem schmerzhafte Krankheit, bei der die Schneidezähne und die Kieferknochen zerstört werden. Die Forschung steckt noch in den Kinderschuhen, Ursache ist bisher keine bekannt. Meist ist die komplette Entfernung der Schneidezähne die einzige Lösung.

Bei dieser Zahnkrankheit mit dem komplizierten Namen Equine Odontoclasic Tooth Resorption and Hypercementosis finden zahnauflösende Prozesse an den Wurzeln der Schneidezähne statt. „Dadurch werden Schneidezähne und Kieferknochen zerstört, es kommt zu massiven Umbauprozessen der Zähne und zu einem Rückzug des Zahnfleisches“, erklärt Tierärztin Dr. Sophia Parzer aus Karlsfeld. Die Veterinärin hat 2009 zum Thema Pferdezähne promoviert und ist seitdem auf Zahnbehandlungen spezialisiert.

„Zur Entstehung der Krankheit gibt es derzeit noch keine gesicherte Erklärung“, sagt sie. Diskutiert werden verschiedene mögliche Faktoren, z.B. Nekrosen (Absterben von Zellen) durch mangelnde Durchblutung, genetische Ursachen, Bakterien, Kalziummangel oder Vitaminüberschuss. Auch eine höhere mechanische Belastung der Schneidezähne bei älteren Pferden kommt als mögliche Ursache in Frage. „Darum ist es so wichtig, die Pferdezähne einmal im Jahr vom Tierarzt kontrollieren und korrigieren zu lassen. Die drei Druckpunkte Kiefergelenke – Backenzähne – Schneidezähne müssen immer ausgeglichen sein“, sagt Parzer.


Lesen Sie als Premium-Kunde den ganzen Artikel
und nutzen Sie viele weitere Vorteile

Ihre Meinung!

comments powered by Disqus

Ähnliche Artikel

Zum Seitenanfang