Gymnastikstunde: Springen

Fotos: Doma

Frank Ostholt erklärt im zweiten Teil der Ausbildungsserie für junge Pferde, wie man über die Cavaletti-Arbeit die Pferde ans Springen bis hin zum ersten Parcours-Training gewöhnt.

 

4-jähriges Pferd

 

Cavaletti-Arbeit

Abwechslung in den Alltag kann Cavaletti-Arbeit bringen. Mit einem jungen Pferd würde ich das ganz aus der Ruhe im Trab beginnen. Deswegen traben wir erst ein paar Mal über ein einzelnes Cavaletti und dann über drei Cavaletti in Folge. Wir fangen ganz lässig an und gucken, wie sich das Pferd verhält. Es sollte früh genug zum Cavaletti hingucken und sich nicht hinterm Gebiss verkriechen. Wenn das Pferd über das einzelne Cavaletti noch nicht gelassen trabt, sollte man in den Schritt wechseln, bis es Sicherheit hat. 

Wichtig ist, dass die Stangen am Anfang nicht zu weit auseinandergelegt werden, dass sich die Pferde nicht so weit strecken müssen. Später können sie wieder weiter auseinandergezogen werden. Wichtig ist es, diese Übungen auf beiden Händen zu absolvieren. Wir können zufrieden sein, wenn das Pferd die Aufgabe locker und vertrauensvoll mitmacht und sich nicht mehr verkrampft.

 

Lesen Sie als Premium-Kunde den ganzen Artikel
und nutzen Sie viele weitere Vorteile

Ihre Meinung!

comments powered by Disqus

Ähnliche Artikel

Zum Seitenanfang