• Aktuelles
     | 
    • Sport
    • Verbände
    • Zucht
    • Service
    • Das Neueste

      25.04.2017

      Bundesvierkampf 2017: Silber für das Team Hannover

      Ansbach (fn-press). Die besten Vierkämpfer 2017 kommen aus Hessen. Beim Bundesvierkampf im Pferdezentrum Franken in Ansbach setzte sich das Team des...mehr

      25.04.2017

      Preis der Besten: Nachwuchs-Dressurreiter nominiert

      Warendorf (fn-press). Nach zwei Sichtungsturnieren stehen die nominierten Dressurreiter für den Preis der Besten fest. Bei den Sichtungen in Hagen...mehr

  • Artikel
     | 
    • Artikel aktuell
    • Artikel Archiv
    • Das Neueste

      25.04.2017

      Bundesvierkampf 2017: Silber für das Team Hannover

      Ansbach (fn-press). Die besten Vierkämpfer 2017 kommen aus Hessen. Beim Bundesvierkampf im Pferdezentrum Franken in Ansbach setzte sich das Team des...mehr

      25.04.2017

      Preis der Besten: Nachwuchs-Dressurreiter nominiert

      Warendorf (fn-press). Nach zwei Sichtungsturnieren stehen die nominierten Dressurreiter für den Preis der Besten fest. Bei den Sichtungen in Hagen...mehr

  • Magazin
     | 
  • Veranstaltungen
     | 
    • Kalender
    • VGH Cup
    • Das Neueste

      25.04.2017

      Bundesvierkampf 2017: Silber für das Team Hannover

      Ansbach (fn-press). Die besten Vierkämpfer 2017 kommen aus Hessen. Beim Bundesvierkampf im Pferdezentrum Franken in Ansbach setzte sich das Team des...mehr

      25.04.2017

      Preis der Besten: Nachwuchs-Dressurreiter nominiert

      Warendorf (fn-press). Nach zwei Sichtungsturnieren stehen die nominierten Dressurreiter für den Preis der Besten fest. Bei den Sichtungen in Hagen...mehr

  • Service
     | 
    • Turnierergebnisse
    • Verlosaktionen & Specials
    • Sonstiges
    • Das Neueste

      25.04.2017

      Bundesvierkampf 2017: Silber für das Team Hannover

      Ansbach (fn-press). Die besten Vierkämpfer 2017 kommen aus Hessen. Beim Bundesvierkampf im Pferdezentrum Franken in Ansbach setzte sich das Team des...mehr

      25.04.2017

      Preis der Besten: Nachwuchs-Dressurreiter nominiert

      Warendorf (fn-press). Nach zwei Sichtungsturnieren stehen die nominierten Dressurreiter für den Preis der Besten fest. Bei den Sichtungen in Hagen...mehr

  • Reitsport-Magazin TV
    • Videos
    • TV-Tipps
    • Reitsport - live!
    • Bewerbungsvideos "Hindernis"
    • Das Neueste

      25.04.2017

      Bundesvierkampf 2017: Silber für das Team Hannover

      Ansbach (fn-press). Die besten Vierkämpfer 2017 kommen aus Hessen. Beim Bundesvierkampf im Pferdezentrum Franken in Ansbach setzte sich das Team des...mehr

      25.04.2017

      Preis der Besten: Nachwuchs-Dressurreiter nominiert

      Warendorf (fn-press). Nach zwei Sichtungsturnieren stehen die nominierten Dressurreiter für den Preis der Besten fest. Bei den Sichtungen in Hagen...mehr

Dünnes Pferd im Galopp
Foto: Slawik Text: Anna Castronovo

09.02.2017

Zivilisationskrankheit Leberprobleme?


Falsche Fütterung, Umweltbelastungen, zu viele Medikamente, zu wenig Bewegung - das sind die Hauptursachen für erhöhte Leberwerte. Deshalb kann man Leberprobleme durchaus zu den Zivilisationskrankheiten zählen.

Die Leber ist eines der wichtigsten Organe im Pferdekörper. "Sie ist Stoffwechsel- und Speicherorgan, reguliert den Eiweiß-, Fett- und Zuckerstoffwechsel sowie den Mineral-, Vitamin- und Hormonhaushalt. Sie ist Zentralorgan für Entgiftungsvorgänge und gleichzeitig Produktionsstätte essentieller Körperbausteine, zum Beispiel Muskeleiweiß", erklärt Pferdetierärztin Dr. Claudia Gick.

Das Problem: Sind die Blutwerte erhöht, liegt bereits eine fortgeschrittene Erkrankung vor. Bagatellisieren darf man die Problematik "schlechte Leberwerte" deshalb auf keinen Fall. Trotzdem: "Bei einer Erhöhung der entsprechenden Werte bis etwa zum Dreifachen des Normalwertes, muss man nicht gleich in Panik verfallen", sagt Gick. "Leberwerte können nämlich auch sehr plötzlich auf einmalige Auslöser wie einen viralen Infekt, ein Medikament oder Stress reagieren." Auch im Fellwechsel sind Leber und Niere stark belastet, was sich in erhöhten Werten zeigen kann. Dann kommt es darauf an, welche Werte genau betroffen sind und wie hoch diese sind. "Wenn man aber klinisch schon Probleme wie Ödeme, Proteinmangel, Koliken oder eine Gelbfärbung der Augen im Zusammenhang mit einer Leberwerterhöhung hat, dann herrscht höchste Eisenbahn", warnt die Tierärztin.

Die Schwierigkeit ist nur: Es gibt keine Medikamente, mit denen man Leberprobleme behandeln könnte. "Erstens kann man - genau wie bei einem Virus - Zellzerfall nicht medikamentös behandeln, und zweitens müsste ein chemisches Medikament vom Körper auch wieder abgebaut werden - und das geschieht sehr häufig über die Leber", erklärt die Veterinärin. Im Klartext bedeutet das, dass man eine ohnehin schon geschädigte Leber mit Medikamenten mitunter noch mehr belasten würde. Was man jedoch tun kann ist zu überprüfen, ob eine Verwurmung oder ein Befall mit Leberegeln vorliegt. "Was eine mögliche Verwurmung angeht, ist das ganz einfach mit einer Kotprobe möglich", sagt Dr. Gick. "Bei Leberegeln gestaltet sich die Diagnostik etwas schwieriger, da ein Nachweis im Kot nicht immer möglich ist und der Bluttest nicht für das Pferd, sondern für Rinder entwickelt wurde."

Die gute Nachricht: Die Leber kann sich sehr gut selbst regenerieren. Zur Kontrolle sollte man aber unbedingt ein neues Blutbild im Abstand von mindestens drei Monaten machen. "Um ein aussagekräftiges Bild zu bekommen, muss man die Leberwerte immer über einen längeren Zeitraum im Auge behalten", sagt Dr. Gick. Man kann die Leber aber gut auf natürliche Art bei der Entgiftung und Regeneration unterstützen. Dafür gibt es viele gute Zusatzfuttermittel mit natürlichen Bitterstoffen, in denen vor allem Artischocke und Mariendistel enthalten sind. Wichtig: Damit das Pferd die Stoffe entsprechend verarbeiten kann, muss es sich dabei um ein Extrakt handeln - diese Information steht in der Regel bei den Inhaltsstoffen der Zusatzfuttermittel. Auch die Gabe von Spirulina-Alge als Kur soll hilfreich sein, um Giftstoffe und Schwermetalle im Körper zu binden. Dem Tonmineral Bentonit sagt man die Fähigkeit nach, Giftstoffe im Verdauungstrakt zu binden und auszuleiten, sodass sie ihre schädliche Wirkung im Körper gar nicht erst entfalten können. Das Pferd muss zudem ausreichend mit Zink, Lecithin, Methionin und Cholin versorgt werden, da diese Stoffe entscheidend für eine gute Leberfunktion sind.

Foto: Castronovo

Auch mit alternativen Therapien kann man die Leberfunktion unterstützen. So können homöopathische Mittel nicht nur dabei helfen, Giftstoffe auszuleiten. "Die Homöopathie ist eine Regulationstherapie, welche auch die Selbstheilungskräfte stärkt und den Organismus wieder ins Gleichgewicht bringt", erklärt Pferdewirtin und Tierheilpraktikerin Katrin Ehrlich, die sich in ihrer Tierheilpraxis auf Homöopathie spezialisiert hat. Wichtig: "Je nach Konstitution und Symptomen muss dabei die jeweils passende Arznei herausgesucht werden." So helfen etwa Nux Vomica zur Entgiftung, Lycopodium bei Abmagerung bzw. Ödemen oder Phosphorus bei akuter Hepatitis. Wichtig ist jedoch, dass ein Tierhomöopath die richtigen Globuli auswählt. Denn: "Selbst verabreichte Mittel sind meist wirkungslos", sagt Ehrlich.

Wichtig bei jeder Leberbehandlung: "Das Pferd hat keine Gallenblase. Deshalb werden die Schadstoffe, die bei einer Leberkur mit Kräutern oder Globuli freigesetzt werden, beim Pferd direkt mit der Gallenflüssigkeit in den Darm ausgeschieden", sagt Ehrlich. "Aus diesem Grund sollte eine Leberkur immer in Zusammenhang mit einer Darmsanierung stattfinden. Auch die Nieren sollten unbedingt mit ausleitenden Kräutern unterstützt werden, um die Abfallstoffe, welche die Leber abbaut, ausreichend entsorgen zu können."

Lesen Sie den ganzen Artikel in Heft 02/2017.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alternative Heilmethoden

Diesen Beitrag kommentieren

Keine Kommentare

Aktuelle Ausgabe


Das nächste Heft erscheint am
31. Mai 2017.

Redaktionsschluss für die
Juli-Ausgabe 31. Mai 2017.

PSV-Han
PSV-HB
Persönliche Mitglieder

zum Seitenanfang